Käsekuchen auf Mandelboden mit Manarinen

Käsekuchen mit vielen Mandarinen auf einem Mandelboden gebacken

Boden
  • 130 g Butter

  • 75 g Zucker

  • 175 g Mehl

  • 75 g gemahlenen Mandeln

  • 1 P. Vanillezucker

  • 1/2 TL Backpulver

  • 1 Ei

Belag
  • 3 Eier

  • 175 g Zucker

  • 350g Frischkäse (Doppelrahm)

  • 500 g Magerquark

  • Saft einer Orange

  • 2 EL Orangenlikör

  • 1 P. Puddingpulver Sahne-Geschmack

  • 1 Prise Salz

  • 1 kleine Dose Mandarinen

Zubereitung Mandarinen-Käsekuchen

Butter in einem Topf bei schwacher Hitze zerlassen.
Zucker, Mehl, Vanillezucker, Mandeln und das Backpulver trocken vermischen.
Die zerlassene Butter und das Ei zu dem Mehlgemisch dazugeben und rasch zu einem Teig verkneten.

Den Boden einer eckigen Springform einfetten. Teig gleichmäßig auf den Boden verteilen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Bei 200°C U-/Oberhitze im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten backen.

Für die Käsemasse zwei Eier trennen und das Eiweiß beiseite stellen.
Ein Vollei mit den beiden Eigelben und dem Zucker mit einem Schneebesen zu einer cremigen Masse aufschlagen.

Frischkäse und Quark unterrühren.

Orangensaft und Likör mit dem Puddingpulver kalt anrühren und aAnschließend unter die Masse rühren.

Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.

Käsemasse auf den warmen Boden geben. Mandarinen darauf gleichmäßig verteilen.

Backofen auf 160°C schalten. Kuchen 50 Minuten backen.

Mit einem Messer den Kuchen vom Rand der Springform lösen. Kuchen in der Form auskühlen lassen.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell