Aktuelle Seite: HomeMuffins & CupCakesWalnuss-Muffins - Muffin-Rezept mit Walnüssen

Lovely Sweet & Easy - diese kleinen Kuchen

Muffins backen ist keine Zauberei!
Was macht Muffins denn so besonders und warum sind sie bei Kindern und Erwachsenen so beliebt?

Die richtige Auswahl der Zutaten, sich an den Regeln der Muffin-Backkunst orientieren und schon lässt sich in wenigen Arbeitsschritten dieser kleine Kuchen aus der Form zubereiten.Rezepte für Kinder und Erwachsene: Muffins und CupCakes

Als Backform wird eine Muffinbackform verwendet. Diese ist meist in 12 Mulden unterteilt. Bevor der angerührte Muffinteig in Form gefüllt wird, wird diese entweder mit etwas Fett eingefettet oder mit einer Papierform ausgekleidet.
Diese Papierförmchen gibt es in allen möglichen Farben und mit unterschiedlichen Motiven.
Muffins müssen nicht zwangsläufig in einer Muffinbackform gebacken werden. Als Ersatz können zwei Paierförmchen ineinander gesetzt werden, die dann gefüllt mit dem Teig auf einem Backblech gebacken werden können.

Der Muffinteig wird nicht wie ein Rührteig geknetet. Sondern alle Zutaten werden am Besten mit einem Rührlöffel so lange vermengt, bis sie untereinander gut verklebt sind. Natron und Backpulver wird als Lockerungsmittel / Backtriebmittel benutzt.

Welches Rezept ist denn das beliebsteste bei Groß und Klein?
Der Blaubeer-Muffin zählt ohne Zweifel zu den beliebtesten Backrezepten. Doch die Geschmäcker sind wie allgemein bekannt sehr vielfältig und der Kreativität beim Backen sind hier keine Grenzen gesetzt.

Unser Vorschlag: Einfach mal einen Muffinteig nach Rezept anrühren und schließlich ein bißchen mit neuen Backzutaten experimentieren.

Immer eine Backidee besser...

Kuchen AktuellWir sind stets bemüht neue Backideen zu entwickeln oder "alte" Rezepte wie von Oma neu aufzuwärmen um anschließend wieder in Erinnerung zu bringen. Daher gibt es bei Kuchen Aktuell immer eine bunte Vielfalt an Rezepten zum Nachbacken.

Wie funktioniert Kuchen Aktuell?

Fast jedes Rezept ist mit Bild. Daher erfolgt die Navigation über eine zufällige Bildanzeige im oberen Bereich des Online-Backbuches. Durch Auswahl und Klicken auf das Bild öffnet sich nun das gewünschte Backrezept.

Viel Spass beim Stöbern in unserem kleinen Backparadies Kuchen Aktuell!

 

 

 

Walnuss - Muffin

Walnuss-Muffins - Muffin-Rezept mit Walnüssen

  • 1 Ei

  • 130 g Zucker

  • 100 g weiche Butter

  • 250 ml Buttermilch

  • 2 TL Honig

  • 50 g gehackte Walnusskerne

  • 20 g Raspelschokolade

  • 240 g Mehl

  • 1/2 TL Natron

  • 1 1/2 TL Backpulver

  • Kuvertüre

  • Walnusskerne zur Deko

Muffins mit Walnüssen

Ei schaumig aufschlagen. Zucker, Butter, Buttermilch und Honig dazu geben und verrühren. Mehl, Backpulver, Natron, Nüsse und Schokoraspel vermischen und anschließend unter die Eimasse rühren.

Muffinform leicht einfetten. Muffinteig gleichmäßig auf die Form verteilen.

Im vorgeizten Backofen bei 180°C U/O-Hitze 25 Minuten backen.

Muffins in der Form auskühlen lassen.

Mit der Kuvertüre und den restlichen Walnusskernen garnieren.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

Mal was Neues ausprobieren?

Noch nicht den passenden Tortenraum oder eine andere leckere Backidee gefunden? Nachfolgend gibt es eine zufällige Auswahl von neuen und altbewährten Rezeptideen.

Johannisbeer-Schmand-Kuchen

Schmandkuchen mit Johannisbeeren und Roter Schorle

Teig
  • 100 g Butter

  • 125 g Zucker

  • 1 Ei

  • 1 P. Vanillezucker

  • 200 g Mehl

  • 50 g gemahlenen Mandeln

  • 1 P. Backpulver

Füllung
  • 250 g Rote Johannisbeeren

  • 500 ml rote Schorle

  • 2 P. Sahnepuddingpulver

  • 600 g Schmand

  • 250 g Magerquark

  • 1 P. Vanillezucker

  • 100 g Zucker

Zubereitung Schmandkuchen mit Johannisbeeren

Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen, trocken tupfen, von den Rispen trennen und etwas zuckern.

4oo ml rote Schorle in einem Kochtopf füllen und erwärmen. Restliche Schorle mit dem Puddingpulver verrühren. Wenn die Schorle zu Kochen anfängt, die restliche angedickte Schorle dazu geben und unter Rühren kurz aufkochen lassen.
Auskühlen lassen. Schmand, Quark, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mit einem Schneebesen cremig rühren.

Schmandmasse nach und nach unter den ausgekühlten Pudding rühren. Johannisbeeren unter die Masse heben.

Ei, Butter und Zucker schaumig rühren. Mehl, Mandeln mit dem Backpulver vermischen und zu einem Teig verkneten.

Teig in eine gefettete Springform Ø 26 cm füllen. Schmandmasse einfüllen.
Im vorgeheizten Backofen U-/Oberhitze 180 °C etwa 75 Minuten backen. Nach dem Backen den Kuchen 20 Minuten bei geöffneter Ofentür im Ofen ruhen lassen.

Den Kuchen über Nacht in der Form auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

 

 

 

 

Kuchen

Torten

Muffins & CupCakes

Kleingebäck

Weihnachts- Bäckerei

Nachspeisen

Obst & Frucht

Cremiges

Ausgefallene Rezepte

Go to top

Diese Website verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen.

Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Info

OK
Wichtig!

Auch wenn Sie nicht zustimmen - die Website bleibt auf jedem Fall nutzbar. Lediglich die geschaltete Werbung wird möglicherweise nicht themenrelevant gesteuert.
Hierzu ein paar Erläuterungen:

Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. ("Google"). Google AdSense verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website
ermöglicht. Google AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden.

Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.