Aktuelle Seite: HomeBacken mit ObstWeihnachtskekse und Weihnachtskuchen

Immer eine Backidee besser...

Kuchen AktuellWir sind stets bemüht neue Backideen zu entwickeln oder "alte" Rezepte wie von Oma neu aufzuwärmen um anschließend wieder in Erinnerung zu bringen. Daher gibt es bei Kuchen Aktuell immer eine bunte Vielfalt an Rezepten zum Nachbacken.

Wie funktioniert Kuchen Aktuell?

Fast jedes Rezept ist mit Bild. Daher erfolgt die Navigation über eine zufällige Bildanzeige im oberen Bereich des Online-Backbuches. Durch Auswahl und Klicken auf das Bild öffnet sich nun das gewünschte Backrezept.

Viel Spass beim Stöbern in unserem kleinen Backparadies Kuchen Aktuell!

 

 

 

Walnuss-Taschen aus der Ravioliform

Walnuss-Taschen - Gefüllte Lebkuchen-Teigtaschen aus der Ravioliform

  • 350 g Honig

  • 100 g Zucker

  • 100 g Butter

  • 1 Ei

  • 1 EL Kakaopulver

  • 1 P. Lebkuchengewürz

  • 600 g Mehl

  • 5 g Hirschhornsalz

  • 2 g Pottasche

  • 3 EL Schlagsahne

  • Füllung:

  • 50 g fein gehackte Walnusskerne

  • 100 g gemahlene Mandeln

  • 150 ml Sahne

  • 75 g Honig

Walnuss-Taschen

Honig, Zucker und die Butter unter Rühren in einem Kochtopf erwärmen, bis sich alle Zutaten gelöst haben. Anschließend leicht abkühlen lassen.

Ei, Kakao, Lebkuchengewürz un das Mehl unter die Honigmasse rühren. Hirschhornsalz in 2 EL Sahne auflösen und unter den Teig rühren. Pottasche in der restlichen Sahne auflösen und ebenfalls unterkneten.

Lebkuchenteig in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 24 h bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Für die Füllung Mandeln, Walnusskerne, Sahne und den Honig in einem Kochtopf erwärmen.

Ein Ravioliblech mit weicher Butter einfetten und ausmehlen.

Teig erneut durchkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfäche 1-2mm dünn ausrollen. Teig in Streifen auf die Breite der Ravioliform schneiden.
Ein Streifen auf die Form legen und in die Mulden leicht eindrücken. Mit einem Teelöffel die Nussfüllung in die Mulden füllen.

Einen zweiten Teigstreifen darüber legen und mit einem Rollholz darüber rollen. Teiglinge aus der Form nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Bei 180°C U-/Oberhitze im vorgeheizten Backofen circa 12 Minuten backen.

Nusstaschen auskühlen lassen und mit Zuckerguss oder Schokolade garnieren.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

Seite 28 von 34

 

Mal was Neues ausprobieren?

Noch nicht den passenden Tortenraum oder eine andere leckere Backidee gefunden? Nachfolgend gibt es eine zufällige Auswahl von neuen und altbewährten Rezeptideen.

Erdbeer-Joghurt-Torte

Torte mit pürierten Erdbbeeren und Joghurt

Boden
  • 4 Eier

  • 125 g Zucker

  • 50 g Speisestärke

  • 150 g Mehl

  • 2 TL Backpulver

Füllung
  • 500 g Erdbeeren

  • 500 g Joghurt

  • 350 ml Schlagsahne

  • 2 cl Orangenlikör

  • 250 g Zucker

  • 12 Blatt weiße Gelatine

  • 2 Blatt rote Gelatine

  • 50 g Zucker

 

Erdbeeren-Torte mit Joghurt

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.

Eigelb verrühren und unter den Eischnee ziehen.

Mehl, Backpulver und Stärke mischen, sieben und unter den Eischnee heben.

Backofen auf 170 °C vorheizen.

Eine Springform Ø 26 cm mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen. Ca. 30 min backen, danach den Boden aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Erdbeeren waschen und ggf. trocken tupfen.

300 g von den Früchten abnehmen und pürieren.

Weiße Gelatine lt. Anleitung quellen lassen.

Joghurt und Zucker in einer Schüssel verrühren. Gelatine ausdrücken, unter Rühren mit dem Orangenlikör erwärmen. Etwas Joghurtmasse abnehmen, mit der gelösten Gelatine vermischen und schließlich unter die restliche Masse ziehen.

Sahne steif schlagen. Geschlagene Sahne unter den Joghurt heben.

Pürierte Erdbeeren nach und nach mit unterheben.

Tortenboden zweimal aufschneiden. Einen Boden in einen Tortenring legen. Hälfte der Masse einfüllen, zweiten Boden auflegen und die restliche Masse einfüllen. Dritten Boden auflegen.

Rote Gelatine zum Quellen in Wasser geben. Restliche Erdbeeren pürieren und mit dem Zucker in einem Kochtopf langsam erwärmen.

Gelatine unter Rühren in der Erdbeermasse auflösen lassen.

Erdbeermasse über den obersten Boden gleichmäßig verteilen.

Torte im Tortenring über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

 

Backen mit Obst

 

 

 

Kuchen

Torten

Muffins & CupCakes

Kleingebäck

Weihnachts- Bäckerei

Nachspeisen

Obst & Frucht

Cremiges

Ausgefallene Rezepte

Go to top

Diese Website verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen.

Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Info

OK
Wichtig!

Auch wenn Sie nicht zustimmen - die Website bleibt auf jedem Fall nutzbar. Lediglich die geschaltete Werbung wird möglicherweise nicht themenrelevant gesteuert.
Hierzu ein paar Erläuterungen:

Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. ("Google"). Google AdSense verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website
ermöglicht. Google AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden.

Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.