Blaubeerkuchen mit Mandarinen

 Blaubeerkuchen mit Mandarinen

  • 250 g Butter

  • 200 g Zucker

  • 300 g  Mehl

  • 3 Eier

  • 1 Pck Backpulver

  • 1 Vanilleschote

  • 125 ml Milch

  • 200 g frische Blaubeeren

  • 1 kleine Dosen Mandarinen
Zutaten Creme
  • 1 Pck Backfester Pudding

  • 500 g Magerquark

  • 1 Ei

  • 200 ml Vollmilch

Zutaten Streusel
  • 100 g Zucker

  • 200 g Mehl

  • 125 g Butter

  • 1 Prise Salz
Zubereitung Blaubeerkuchen mit Mandarinen und Streuseln

Blaubeeren waschen und mit den Mandarinen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

Butter, Eier und Zucker schaumig mit einem Handmixer inklusive Besenaufsatz  cremig rühren. Anschließend das Mehl, Backpulver, das Mark der Vanilleschote und die Milch hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

Den Boden der Sprinform mit Backpapier auskleiden und den Rand der Form mit etwas Butter leicht einfetten. Den Rührteig einfüllen und mit gleichmäßig verteilen.

Backidee für Kuchen mit Blaubeeren und Mandarinen

Backidee für Kuchen mit Blaubeeren und Mandarinen

Aus den Zutaten der Creme eine luftige Masse schlagen. Anschließend auf den Rührteig geben und ebenfalls gleichmäßig glattstreichen.

Backidee für Kuchen mit Blaubeeren und Mandarinen

Backidee für Kuchen mit Blaubeeren und Mandarinen

Die abgetropften Früchte eventuell leicht trocken tupfen und auf der verstrichenen Quarkcreme verteilen.

Backidee für Kuchen mit Blaubeeren und Mandarinen

Backidee für Kuchen mit Blaubeeren und Mandarinen

Einen Streuselteig herstellen und den Kuchenteig damit bestreuen.

Backidee für Kuchen mit Blaubeeren und Mandarinen

Backidee für Kuchen mit Blaubeeren und Mandarinen

Rezept Blaubeerkuchen  | Mandarinenkuchen

Backzeit bei vorgeheizten Backofen: Umluft 160°C, U-/Oberhitze 180°C  - circa 50 Minuten.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

Mal was Neues ausprobieren?

Kiwi-Schmand-Kuppeltorte

Kuppeltorte mit Schmand und Kiwi, Kiwitorte

Boden
  • 4 Eier

  • 100 g Zucker

  • 50 g Weizenmehl

  • 50 g Speisestärke

  • 1 P. Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

Füllung
  • 500 g Schmand

  • 250 g Quark

  • Saft 1 Zitrone

  • 100 g weisse Schokolade

  • 8 Blatt weisse Gelatine

  • 250 ml Schlagsahne

  • 1 P. Vanillezucker

  • 2 Kiwi

  • Aprikosenkonfitüre

 

Kiwi-Torte

Für den Boden die Eier trennen.

Eigelb, Vanillezucker und Zucker mit einem Handmixer ca. 5 min cremig rühren.

Mehl und Stärke mischen, durchsieben und unter die Eiercreme rühren.

Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen und dann mit einem Schneebesen unter die Eimasse heben.

Boden einer Springform Ø 26 cm mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C U-/Oberhitze 15-18 Minuten backen.

Boden auskühlen lassen.

Weiße Schokolade mit einer Küchenreibe sehr fein reiben.

Gelatine laut Anleitung quellen lassen und auflösen.

Schmand, Quark, Zitronensaft, Zucker und die fein geriebene Schokolade mit einem Schneebesen verrühren.

Gelatine unter die Masse ziehen.

Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter die Schmandmasse heben.

Tortenboden waagerecht aufschneiden.

Eine kuppelförmige Schüssel mit Frischhaltefolie auskleiden.

1/3 der Schmandmasse einfüllen. Erste Hälfte des Tortenbodens auf den Durchmesser der Schmandschicht zurecht zupfen oder schneiden und auf die Masse legen.

Restliche Masse einfüllen und schließlich den zweiten Boden darauf legen.

Torte für ca. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach die Torte auf einen Kuchenteller stürzen. Frischhaltefoie abziehen.

2 Kiwis schälen und die Früchte in feine Scheiben schneiden. Die Torte mit den Kiwischeiben entsprechend dekorieren.

Die Kiwischeiben mit etwas Aprikosenkonfitüre aprikotieren.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

Formkuchen

Copyright © 2021 www.kuchen-aktuell.de. Alle Rechte vorbehalten.