Kirschstrudel mit Quarkfüllung

Strudelkuchen mit Kirschen und einer Quarkfüllung

Teig
  • 250 g Mehl

  • 2 Eier

  • 1 Prise Salz

  • 3 EL Speiseöl

  • 2 EL lauwarmes Wasser

Füllung
  • 500 g Magerquark

  • 1 Glas Sauerkirschen

  • 3 Eigelb

  • 150 g Zucker

  • geriebene Schale 1 Zitrone

  • 100 g geh. Mandeln

  • 1/2 TL Zimt

  • 50 g Butter

  • Paniermehl

  • Puderzucker

Zubereitung Kirschstrudel

Mehl, Eier, Salz, Speiseöl und das Wasser mit der Hand kräftig zu einem Teig kneten.
Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1/2 h ruhen lassen.

Kirschen in ein Sieb zum Abtropfen geben.
Quark, Zucker, Eigelb, Zitronenschale und die Mandeln mit einem Schneebesen zu einer Masse verrühren.

Den Strudelteig auf ein Tuch legen, hauchdünn ausrollen (ca. 60 x 40cm), bis das darunterliegende Küchentuch durchschimmert.

Butter zerlassen, auf den Teig streichen und mit etwas Paniermehl bestreuen.
Quarkfüllung aufstreichen, dabei einen ca. 3cm breiten Rand frei lassen, die Kirschen darauf verteilen.

Zimt über die Kirschen streuen.
Teig mit Hilfe des Tuches aufrollen, mit der Naht nach unten auf ein gefettetes Backblech legen.

Backofen vorheizen. U-/Oberhitze 180 °C, Umluft 160 °C.
Backzeit ca. 40 Minuten.

Strudel auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Lauwarm oder ausgekühlt mit etwas Vanillesauce oder Vanilleeis servieren.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

Mal was Neues ausprobieren?

Blitz-Sacher-Torte

  • 200 g weiche Butter

  • 300 g Puderzucker

  • 6 Eier

  • 200 g Schokolade

  • 100 g Mehl

  • 1 P. Vanillezucker

  • 1. P. Backpulver

  • 2 P. Schoko-Puddingpulver

  • 300 g Aprikosenkonfitüre

  • 1 Becher Schokoladenglasur

Blitztorte Sacher Art

Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Eier und weiche Schokolade in eine Rührschüssel geben. Mehl, Backpulver und Schokopudding-Pulver mischen und darüber sieben.

Mit dem Handmixer erst bei niedriger, dann bei hoher Stufe alles gut verrühren.

Den Teig in eine gefettete und bemehlte Springform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C Grad 60 Minuten backen.

Die erkaltete Torte einmal durchschneiden. Aprikosenkonfitüre in einem Topf erhitzen und mit der Hälfte der Konfitüre füllen. Mit der übrigen Konfitüre Oberfläche und Rand bestreichen und 1 Stunde kalt stellen.

Die Glasur schmelzen und die Torte anschließend damit glasieren.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

Copyright © 2021 www.kuchen-aktuell.de. Alle Rechte vorbehalten.