Blaubeer-Baiser-Kuchen

Kuchen mit Blaubeeren oder Heidelbeeren, Baiser-Haube und Quarkfüllung

Teig
  • 250 g Butter

  • 175 g Zucker

  • 4 Eier

  • 50 ml Vollmilch

  • 400 g Mehl

  • 1 P. Backpulver

  • geriebene Schale 1 Zitrone

Belag
  • 375 ml Vollmilch

  • 500 g Speisequark

  • 5-6 Eier

  • 2 P. Vanillepudding zum kalten Anrühren

  • 300 g Blaubeeren

  • 1 Prise Salz

  • 1 P. Vanillezucker

 

Zubereitung Blaubeer-Baiser-Kuchen

Für den Teig die Butter und den Zucker in einer Rührschüssel cremig aufschlagen. Eier und die Milch nach und nach mit unterrühren.

Mehl, Backpulver mit der Zitronenschale mischen und zusammen mit der Eimasse zu einem glatten Rührteig verrühren.

Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig aufstreichen.

Für den Belag die Eier trennen und 2 Eigelb mit der Milch und dem Quark verrühren.
Restliche Eigelbe werden für dieses Rezept nicht weiter benötigt und können später für eine andere  Verwendung beiseite gestellt werden.

Puddingpulver mit der Milchmasse zu einer feinen Creme verrühren.

Creme gleichmäßig auf den ungebackenen Teig aufstreichen. Gewaschene Blaubeeren hierüber verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C U-/Oberhitze 25 Minuten backen.

Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und den Vanillezucker dabei einrieseln lassen.
Eischnee auf den Kuchen verteilen und weitere 10-15 Minuten je nach Bräunungsgrad weiter backen.

 

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

Mal was Neues ausprobieren?

Pflaumentorte Friesischer Art

Friesische Sahnetorte mit Pflaumenmus. Pflaumentorte mit Sahne nach friesischer Art

Für den Knetteig
  • 250 g Mehl

  • 1 Msp Backpulver

  • 2 P. Vanillin-Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 150 g stichfeste saure Sahne

  • 175 g weiche Butter

Für die Streusel
  • 150 g Mehl

  • 75 g Zucker

  • 1 P. Vanillin-Zucker

  • 1/2 TL gemahlener Zimt

  • 100 g Butter

Für die Füllung
  • 450 g Pflaumenmus

  • 750 g Schlagsahne

  • 1 EL Zucker

  • 1 P. Vanillin-Zucker

  • 3 P. Sahnesteif

  • 1-2 TL Puderzucker

Friesische Torte mit Pflaumenmus

Tortenrezept ergibt 12 Stücke.

Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Vanillin-Zucker, Salz, saure Sahne und weiche Butter zufügen.
Zuerst mit einem Knethaken vom elektrischen Handmixer den Teig vorkneten, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verarbeiten.

Teig in Folie wickeln und kurz kühl stellen.

Zwischendurch für die Streusel Mehl, Zucker, Vanillinzucker und Zimt in einer Schüssel mischen. Kalte Butter in kleinen Würfeln zufügen und mit den Händen zu einem krümeligen Streuselteig verkneten.

Den Knetteig dritteln und auf einem mit Backpapier ausgelegten Springformboden (28 cm Ø) ausrollen. Darauf achten, dass der Teigboden am Rand nicht zu dünn ist. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Mit 1/3 der Streusel bestreuen und im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen.

Den fertigen Boden auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Aus dem restlichen Teig und den Streuseln nacheinander zwei weitere Böden backen.

Einen der Böden noch heiß in 12 Tortenstücke schneiden.

Die beiden ganzen Böden mit Pflaumenmus bestreichen.

Sahne, Zucker, Vanillinzucker und Sahnefestiger steif schlagen. Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.

An den Rand der beiden ganzen Böden jeweils 12 dicke Sahnetuffs spritzen. Restliche Sahne in die Mitte der Böden spritzen.
Die beiden Böden aufeinander setzen und die geschnittenen Tortenstücke jeweils schräg auf einen Sahnetuff legen.

Ca. 1 Stunde kühl stellen. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und am besten mit einem scharfen Sägemesser in Tortenstücke schneiden.

Foto: © G. Bohnsack, Hamburg

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

Copyright © 2019 www.kuchen-aktuell.de. Alle Rechte vorbehalten.