Raffaello-Schnitten

Zutaten Teig
  • 5 Dotter

  • 15 dag* Staubzucker

  • 100 ml neutrales Speiseöl

  • 100 ml lauwarmes Wasser

  • 20 dag griffiges Mehl

  • 1/2 P. Backpulver

  • 2 EL Kakao

  • 5 Eiklar

  • 1 Schuss Rum

Zutaten Belag
  • 2 P. Qimiq**

  • 375 ml Schlagrahm

  • 25 dag weiße Schokolade

  • 2 P. Vanillezucker

  • Kokosflocken zum Bestreuen

* 1 dag sind 10 g

** als Ersatz können Sie Schmand oder schnittfesten Rahm verwenden

Zubereitung Raffaello-Schnitten

Eigelb, Zucker und Wasser schaumig rühren. Speiseöl langsam einrühren. Eiklar zu Schnee schlagen.
Den geschlagenen Schnee und das mit Kakao, Backpulver vermengte Mehl vorsichtig unter die Masse heben.

Auf einem Backblech bei 160°C ca. 25 Minuten backen.

Qimiq mit dem Mixer gut verrühren.
Erst dann den geschlagenen Rahm, den Vanillezucker und die erweichte Schokolade dazugeben und gut verrühren.

Die Masse auf den ausgekühlten Kuchen streichen und mit Kokosflocken bestreuen.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

Mal was Neues ausprobieren?

Kartoffel-Brot

 

  • 250 g rohe und geschälte Kartoffeln
  • 20 g Hefe
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 2 bis 3 EL Milch
  • 1 Prise Muskat
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 1 kleine rohe ungeschälte Kartoffel
  • 2 EL zerlassene Butter
Kartoffelbrot 

Für die Teigherstellung die Kartoffeln mit einem Mixer fein pürieren. Nach und nach Hefe, Salz, Zucker, Milch, Muskat und das Mehl hinzufügen und alles zu einem glatten Hefeteig verkneten.

Den Kartoffel-Brotteig circa 20 Minuten gehen lassen.

Eine Kastenform einfetten und den aufgegangenen Brotteig zu einem Laib wirken und anschließend in die Form geben. Erneut den Teig in der Form ruhen  lassen.

Die verbliebene Kartoffeln in feine Streifen raspeln und daraufhin über den Brotteig streuen. Mit der zerlassenen Butter das Bot bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220° Celsius U-/Oberhitze für circa 40 Minuten abbacken. 

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

Kuchen A bis Z

Copyright © 2021 www.kuchen-aktuell.de. Alle Rechte vorbehalten.