Kleine Backsünden

Süße Sünden aus dem Backofen

Liebt Ihr es auch zu Backen und die Liebsten mit etwas Selbstgebackenem zu verwöhnen? Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und beim Nachbacken der vielleicht besten und schönsten Rezepte.

Mal was Neues ausprobieren?

Gefüllter Kartoffelkuchen - einfach mal eine andere Backidee

Kartoffelkuchen mal anders. Außergewöhnliches Rezept für einen gefüllten Kartoffelkuchen

  • 400 g Pellkartoffeln

  • 4 Eier

  • 220 g Zucker

  • 140 g gem. Haselnüsse

  • 2 TL Honig

  • 1 1/2 TL Backpulver

  • geriebene Schale einer Zitrone

  • 100 g Mehl

  • 1 Prise Salz

Füllung
  • 200 g Cranberry-Konfitüre

  • 250 Magerquark

  • 150 ml Vollmilch

  • 1 P. Pudding zum kalten Anrühren

  • 25 g Zucker

Zubereitung Gefüllter Kartoffelkuchen

Kartoffeln gar kochen, pellen und auskühlen lassen.

3 Eier trennen. Die Eigelbe und das verbliebene Vollei mit dem Zucker und Honig aufschlagen.
Haselnüsse, Mehl, Backpulver, Zitronenschale mischen und unter die Eimasse unterrühren.

Kartoffeln mit einer Reibe fein reiben oder mit einem Stampfer kleinmachen. Anschließend unterrühren. Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Unter den Teig heben.

Den Boden einer Springform Ø 26 cm mit Backpapier auslegen, den Rand leicht fetten.

Teig einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 195 °C U-/Oberhitze ca. 45 Minuten backen.

Kuchen auskühlen lassen. Boden waagerecht aufschneiden.

Auf dem unteren Boden die Cranberries streichen.
Quark, Milch, Zucker und Puddingpulver zu einer Creme verrühren und auf die Cranberries geben.

Deckel auflegen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit einem Zuckerguss glasieren.

Guten Appetitt wünscht Kuchen-Aktuell

 

Copyright © 2019 www.kuchen-aktuell.de. Alle Rechte vorbehalten.